Geschichte

1938: Gründung der Dietz GmbH durch Otto Dietz mit der Übernahme eines 1901 gegründeten Tabakwarenfachgeschäfts. Dietz Tabakwaren
1938-1944: Weiterer Ausbau des Betriebs durch Akquisition weiterer Großhandelskunden. Dietz Tabakwaren
1944: Die in der Heilbronner Innenstadt gelegenen Betriebsräume werden völlig ausgebombt. Im eigenen Wohnhaus in der Stolzestraße werden Büro- und Lagerräume eingerichtet und ein Fachgeschäft in der Wilhemstraße betrieben. Dietz Tabakwaren
1947: Büro und Lager werden an den Heilbronner Wollhausplatz verlegt und ein Fachgeschäft eröffnet. Dietz Tabakwaren Dietz Tabakwaren
1954: Das Unternehmen beginnt mit dem Aufstellen erster Zigarettenautomaten.  
1958: Eintritt von Sohn Reiner Dietz (20 Jahre) als Teilhaber. Dietz Tabakwaren
1963: 25-jähriges Bestehen von Tabak-Dietz Dietz Tabakwaren
1973:
  • Bezug des Neubaus in Leingarten mit 42 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.
  • 4500 Zigarettenautomaten.
  • 400 Rechnungskunden.
  • 7 Auslieferungslager.
Dietz Tabakwaren
1982: Übernahme der Firma Wagner in München.  
1985: Übernahme der Firma Zigag und Firma Tabakring (Automaten) in München.  
1988: Übernahme Firma TAS in Markdorf/Bodensee und Firma Schlindwein in Karlsdorf-Neuthard bei Bruchsal. Gründung der Firma Tabacon Oberbayern mit Sitz in München durch Reiner Dietz und Erich Spengler. Reiner Dietz bringt dabei die Firmen Wagner, Zigag und Tabakring ein. Erich Spengeler die Firmen Tabak-Weiss und Jertschan.  
1990: Otto Dietz verstirbt mit 81 Jahren. Sohn Reiner übernimmt daraufhin die Geschicke der Firma.  
1991: Die Firma TAS Markdorf wird aus strategischen Gründen an Mitbewerber veräußert. Zusätzlich wird die Firma Dietz Weilheim in die Firma Tabacon Oberbayern eingebracht.  
1994: Eine eigene Zigarettenmarke "Denver" wird eingeführt, die später aus markenrechtlichen Gründen in Housten umbenannt werden muss. Dietz Tabakwaren
1997: 107 Mitarbeiter, 10000 Zigarettenautomaten und 200 Millionen D-Mark Umsatz mit den Geschäftszweigen Tabakwaren, Hygienesysteme, Spirituosen und Erfrischungsgetränke.  
1998: 60-jähriges Bestehen der Dietz GmbH. Gründung der Dietz-Tochter Dietz Hygiene-System GmbH.  
2008: Tod von Reiner Dietz. Herr Jürgen Barth übernimmt die Geschäftsführung.  
2009: Übernahme der Firma Mehrer in Ketsch und Umzug der Betriebsräume in Karlsdorf in die der Firma Mehrer.  
2012: In den Betrieben Leingarten und Ketsch sind ca. 100 Mitarbeiter beschäftigt. 8000 Dietz-Automaten stehen den Rauchern rund um die Uhr in Gaststätten, Kantinen und anderen Aufstellplätzen zur Verfügung. Über 700 Großhandelskunden zählen zum Kundenstamm der Dietz GmbH. Um die Kunden immer ausreichend beliefern und die Automaten konstant mit Ware bestücken und warten zu können, sind über 40 Fahrzeuge im Einsatz. Dietz Tabakwaren
2013: 75-jährigres Bestehen der Dietz GmbH. Insgesamt wurden seit 1957 über 30 Unternehmen von der Dietz GmbH übernommen.  
2015: Mit Maximilian Carle steigt wieder ein Familienmitglied in die Geschäftsführung ein. Dietz Tabakwaren